WM Studio Vetzberg
Sie sind hier: Startseite » Presse » Kastelruth 2013

Kastelruth 2013

Bericht Fahrt 2013

Bericht Mehrtagesfahrt des WM-Studio-Vetzberg:

In der Woche vor Ostern unternahmen 24 Personen vom Kindergarten- bis ins Rentenalter eine Reise mit dem Bus nach Kastelruth in Südtirol.

Ulrich Becker und Holger Waldschmidt hatten die Reise bereits das 13.mal für das WM-Studio-Vetzberg organisiert und im Hotel Sonnenhof gebucht!

Auf der Hinfahrt wurde erstmals am Brenner-Outlet pausiert. Dort konnten sich die Mitfahrer kurz hinter der italienischen Grenze dem Kaufrausch zu sehr günstigen Preisen hingeben. Beladen mit einigen zusätzlichen Plastiktüten kam man in Kastelruth an.

Schon bei der Ankunft war zu erkennen, daß die in den bisherigen 12 Fahrten gewohnte große Anzahl an Sonnenstunden auf der Seiser Alm in diesem Jahr wohl etwas geringer ausfallen würde.

Am Abend des 2. Tages veranstalteten die Fahrtteilnehmer ein Würfelturnier. Offensichtlich ist dies eine Domäne der Eheleute Schumann. Karin gewann vor Ehemann Alfred. Dritter wurde mit Lennard Lich der Sohn des Busfahrers.

Am Dienstag, dem 4. Urlaubstag stand die Bewältigung der Sella Ronda (einem anspruchsvollen Skirundkurs mit 42 Pistenkilometern) mit Start und Ende in Wolkenstein auf dem Programm. Der sehr dichte Nebel und dauernder Schneefall erschwerten für die Teilnehmer Ulrich Becker (er war am Vorabend vor Sebastian Wahlke Zweiter beim Mau-Mau-Turnier geworden), Lennard Lich. Sandra Waldschmidt, Heiko Lich und Holger Waldschmidt das Absolvieren der Aufgabe. Am Nachmittag konnten jedoch alle 5 mit Stolz auf das geleistete Pensum zurückblicken! Abends wurde dann gedartet.

Ulrike Rühl setzte sich deutlich vor Bernd Römer und Tanja Weidl durch. Anschließend bestaunte man den Sieg der deutschen Fußballer im WM-Qualifikationsspiel gegen Kasachstan gemeinsam im Fernsehen im Fitnessraum des Hotels.

Am Mittwoch wurde das Wetter dann etwas besser. Die Wanderer und Skifahrer trafen sich zu einem gemütlichen Mittagessen in der Sonne vor der Radauer-Schwaige! Abends unternahmen die Männer der Truppe einen Ausflug in den Ort, die Damen spielten ihre Tischtennissiegerin aus. Es gewann Ines Lich vor Sandra Waldschmidt und Sonja Waldschmidt.

Dann standen die Skirennen auf dem Programm. Bei den Damen setzte sich Sandra Waldschmidt vor Doris Harbach durch. Bei den Herren gab es zwei spannende Riesentorläufe an deren Ende sich Busfahrer Heiko Lich aus Londorf mit 2,4 Sekunden Vorsprung vor Bernd Römer durchsetzte. Weitere 77 Hundertstel zurück folgte Holger Waldschmidt auf Platz 3. Platz 4 und 5 belegten Lennard Lich und Ulrich Becker. Auch der junge Marius Harbach absolvierte die Strecke mit Bravour.

Abends spielten die Männer dann ihren Tischtennisgewinner aus, während die Damen im Ort auf Achse waren. Wie bei den 12 Fahrten zuvor war auch diesmal Holger Waldschmidt der beste Tischtennisspieler. Zweiter wurde Lennard Lich vor dem „ungekrönten Schlittenkönig“ Jürgen Römer, der in einem spannenden Spiel um Platz 3 Sebastian Wahlke in der Verlängerung bezwang.

Das für den Freitagvormittag vorgesehene Schlittenrennen wurde nach einem heftigen Sturz mit Verletzungsfolge beim Einfahren abgesagt.

Das Würfelturnier der Kinder gewann Marius Harbach vor Tim Waldschmidt, Lennard Lich und Ole Waldschmidt.
Abends stand dann der traditionelle Abschlußabend mit Siegerehrung und Medaillenübergabe auf dem Programm (die Skikursabsolventen Tim und Ole Waldschmidt hatten ihre Medaillen für die guten Platzierungen bei den Skikursrennen zu diesem Zeitpunkt bereits längst erhalten)!

Die beiden Fahrtorganisatoren konnten an diesem Abend Karin Schumann, Alfred Schumann und Stefan Bremer für 10 Fahrtteilnahmen ehren!

Die Siegerehrung wurde diesmal in Vertetung des lädierten Holger Waldschmidt durch Jürgen Römer gemeinsam mit Ulrich Becker durchgeführt.
Alles in allem konnten die 24 Mitfahrer auf sehr ereignisreiche Tage zurückblicken.

Durch das erstmals relativ bescheidene Wetter lag bei vielen diesmal der Fokus auf wandern, besichtigen und shoppen – was der Stimmung absolut keinen Abbruch tat!
Im Jahr des 20-jährigen Vereinsjubiläums des WM-Studio-Vetzberg wird die 14. Fahrt 2014 am 5. Januar beginnen und wieder zur Familie Rier in den Sonnenhof führen!